Trollstigen Norwegen

Wir stellen Ihnen den Trollstigen vor, eines der besten Fahrerlebnisse Norwegens. Dieser Gebirgspass voller Haarnadelkurven ist nur in den Sommermonaten geöffnet und damit die perfekte Ergänzung zu einer sommerlichen Autoreise durch die norwegischen Fjorde.

Ich fahre selten mit dem Auto in Norwegen, und wenn, dann möchte ich das Beste daraus machen! Eines meiner regelmä ßigen Ausflugsziele von Trondheim aus ist Geiranger. Um dorthin zu gelangen, benutze ich die Haarnadelkurven von Trollstigen.

Dank des Besucherzentrums und der herausragenden Aussichtspunkte, die auf dem Gipfel des Berges errichtet wurden, ist die Straße heute selbst ein schönes Ziel.

Allein für die Fahrt und die Zeit, die man auf den Wanderwegen und an den Aussichtspunkten verbringt, kann man leicht mehrere Stunden aufwenden. Ich empfehle, sowohl hinauf als auch hinunter zu fahren, solange nicht zu viel los ist. Einige der Wanderwege sind auch länger, als sie scheinen!

Eine der landschaftlich reizvollsten Strecken Norwegens

Trollstigen ist von mächtigen Bergen umgeben. Im Westen: Bispen (1450 m), Kongen (1614 m) und Dronninga (1701 m). Im Osten: Stigbottshornet (1583 m) und Storgrovfjellet (1629 m).

Das auffällige Besucherzentrum am Trollstigen

Der Gebirgspass ist der Start- (oder End-!) Punkt der nationalen Panoramastraße Geiranger-Trollstigen, eine von 18 norwegischen Straßen, in die die Regierung kräftig investiert hat. Ich würde sagen, es ist eine der besten. Neben dem Trollstigen umfasst die Route die Haarnadelkurven von Ørnesvingen und den spektakulären Aussichtspunkt über den Geirangerfjord.

Außerdem gibt es die attraktive Gudbrandsjuvet-Schlucht und abwechslungsreiche Berglandschaften hinter jeder Kurve. Und eine kurze Fährfahrt über den Norddalsfjord gibt es auch noch dazu.

Oldtimer und Motorräder auf einer Fahrt über den Trollstigen-Pass.

Für die Fahrt auf der auch als „Goldene Route“ bezeichneten Strecke müssen Sie viel Zeit einplanen. Technisch gesehen dauert sie nur zwei Stunden, aber Sie werden mehrere Stopps einlegen wollen. Das können Sie mir glauben!

Einführung in die Trollstigen

Wenn Sie von Åndalsnes in südöstlicher Richtung zum Trollstigen-Pass fahren, kommen Sie immer näher an eine steile Felswand heran, die hoch in den Himmel ragt. Sie werden nicht der erste sein, der denkt: „Das ist doch das Ende der Straße“.

Doch dann siehst du ein Auto, das die Bergwand hinaufkriecht. „Moment mal, da gibt es eine Straße?“ In der Tat, die gibt es.

Trollstigen heißt auf Englisch so viel wie „Der Trollweg“. Der Weg verbindet Åndalsnes mit dem Valldal-Tal und Geiranger und ersetzt einen historischen, aber sehr anspruchsvollen Wanderweg.

Der Wanderweg ist nach wie vor bei begeisterten Wanderern beliebt und wurde vor kurzem saniert, wodurch sich die Bedingungen auf dem Anstieg verbessert haben. Die meisten Leute werden jedoch mit dem Auto unterwegs sein, also reden wir lieber über die Straße!

Der Berg ist so steil, dass der Trollstigen beim Aufstieg auf das 700 Meter hohe Plateau elf Haarnadelkurven mit einer Steigung von 10 Prozent benötigt. Die Straße ist größtenteils einspurig, und obwohl es mehrere Ausweichstellen gibt, sind diese oft mit geparkten Autos verstopft. Wo sind die Autofahrer? Draußen, um zu fotografieren.

Ungefähr auf halber Höhe führt eine alte Steinbrücke über den Wasserfall Stigfossen. Das Wasser stürzt mehr als 300 Meter in die Tiefe, und je nach Schneeschmelze und anderen Bedingungen kann die Strömung wirklich sehr beeindruckend sein.

Die Aussichtsplattformen

In erster Linie als Attraktion für Autofahrer bekannt, überrascht der Trollstigen viele mit seinem Angebot auf dem Gipfel. Die Holzpfade rund um den Gipfel verbinden Sie mit der rauen Berglandschaft.

Von drei beeindruckenden Aussichtsplattformen aus können Sie auf die Straße und das darunter liegende Tal hinunterblicken. Ich persönlich empfehle Ihnen, zu allen drei Plattformen zu wandern, da die Aussicht und das Erlebnis auf jeder Plattform ein wenig anders sind.

Die größte Plattform baumelt über einem 200 Meter tiefen Abgrund, aber die Glas- und Stahlkonstruktion bietet Ihnen Sicherheit, während Sie die spektakuläre Aussicht auf die rennstreckenähnliche Straße unter Ihnen genießen. Seien Sie sich nur bewusst, dass angesichts der Landschaft nebliges Wetter nicht ungewöhnlich ist!

Das 2012 eröffnete beeindruckende Besucherzentrum, das von Reiulf Ramstad Architects entworfen wurde, bietet nützliche Einrichtungen für die wachsende Zahl der Besucher. Im Inneren finden Sie ein Café und einen Geschenkeladen mit all den Trollartikeln, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie brauchen…

Wann sollte man Trollstigen besuchen?

Der wichtigste Faktor bei der Planung einer Reise hierher ist die Jahreszeit. Denn der Trollstigen ist eine der Straßen Norwegens, die im Winter gesperrt sind.

Der Abschnitt der landschaftlich reizvollen Route zwischen Langevatnet und Geiranger ist normalerweise von November bis Mai geschlossen. Der Trollstigen selbst wird bis zu einem Monat früher geschlossen.

Die tatsächlichen Termine variieren jedoch jedes Jahr, manchmal erheblich. Die Entscheidungen werden auf der Grundlage der Schneedecke und des Wetters getroffen. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website des norwegischen Straßenbauamts.

Planen Sie Ihre Fahrt so, dass Sie früh am Morgen oder spät am Abend ankommen, um die Touristenbusse zu vermeiden. Diese haben mit den Haarnadelkurven zu kämpfen. Dies kann ein ansonsten unglaubliches Fahrerlebnis in ein frustrierendes verwandeln!

Die Geschichte von Trollstigen

In der Vergangenheit war der Trollstigen ein wichtiger Verkehrsweg zwischen den Dörfern Valldal in Indre Sunnmøre und Åndalsnes in Romsdalen. Als die Straße 1939 eröffnet wurde, dauerte es nicht lange, bis der Trollstigen zu einer Touristenattraktion wurde.

Nebelige Bedingungen am Trollstigen.

Nach einer Bauzeit von acht Jahren wurde die Straße im Juli 1936 von König Haakon VII. eröffnet. Viele der Kurven der Straße sind nach dem Bauleiter des jeweiligen Abschnitts benannt.

Aufgrund der Lage und der Steinschlaggefahr musste die Straße während ihrer gesamten Lebensdauer ständig gewartet werden. Im Jahr 2005 wurden im Rahmen einer Investition von 16 Mio. norwegischen Kronen umfassende Verbesserungen und Steinschlagschutzmaßnahmen durchgeführt.

Benannt nach den Trollen

In der Nähe des Trollstigen befindet sich eine Bergwand, die als Trollveggen bekannt ist. Was hat es mit all den Trollreferenzen auf sich? Nun, Norwegens Folklore ist sehr umfangreich. Vieles davon stammt aus der heidnischen Zeit, aber diese mündlich überlieferten Geschichten wurden erst in jüngerer Zeit aufgeschrieben.

Das übernatürliche Wesen, das als Troll bekannt ist, spielt in der norwegischen Folklore eine wichtige Rolle. Sie werden als Geister der Unterwelt dargestellt und können den Menschen helfen oder sie behindern, entscheiden sich aber oft für beides.

Schneeräumung im späten Frühjahr.

Norwegische Trolle können je nach Herkunftsregion der Geschichte als kleine, menschenähnliche Wesen oder als mannshoch beschrieben werden. In vielen Erzählungen werden die Kreaturen als extrem alt, sehr stark, aber langsam und dumm beschrieben.

Als Geschöpfe der Natur bevorzugen sie friedliche Umgebungen und sind daher nicht in Städten anzutreffen. Der Glaube an die Trollfolklore war so stark, dass noch vor 300 Jahren die Dorfbewohner stundenlang die Kirchenglocken läuteten, um die Trolle fernzuhalten. Seltsamerweise hat das immer funktioniert.

Unterkünfte in der Nähe von Trollstigen

Ich sagte bereits, dass Sie Ihre Reise so planen sollten, dass Sie früh oder spät ankommen. Das ist viel einfacher, wenn man in der Nähe wohnt! In der Gegend gibt es mehrere Campingplätze, aus denen man wählen kann. Ich persönlich habe auf beiden übernachtet.

Das Åndalsnes Camping & Motel am Flussufer liegt nur einen Kilometer von der Stadt Åndalsnes entfernt und doch fühlt man sich, als wäre man mitten im Nirgendwo. Umgeben von den steilen, zerklüfteten Gipfeln des Romsdalgebirges bietet der Campingplatz eine große Auswahl an Hütten und Motelzimmern für kleine Gruppen sowie Zeltplätze.

Das Empfangsgebäude dient auch als Restaurant, in dem Bier und Wein sowie einfache warme Gerichte angeboten werden. Wenn Sie Ihr eigenes Essen mitbringen, sind die Bänke am Flussufer ein idealer Picknickplatz. Trollstigen ist nur eine 20-minütige Autofahrt entfernt.

Trollstigen Camping liegt am Fuße des Isterdalen-Tals, näher an der Straße, und bietet eine Reihe von Hütten zur Vermietung an. Auch Zeltplätze sind vorhanden. Das Sommerrestaurant serviert ganztägig warme Grundnahrungsmittel. Dasselbe Unternehmen betreibt auch das Café auf dem Gipfel von Trollstigen, so dass das Personal Ihnen bei Fragen zur Weiterreise gerne weiterhilft.

Camping ist nicht Ihr Ding? Dann besuchen Sie das berühmte Juvet Landscape Hotel, ein Waldrefugium mit raumhohen Glaswänden. Es ist zwar etwas weiter von Trollstigen entfernt, aber auf jeden Fall einen Aufenthalt wert.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: