Ggeirangerfjord norwegen

Nur wenige Orte können sich einer so schönen und unberührten Natur rühmen. Der Geirangerfjord steht auf der prestigeträchtigen UNESCO-Liste des Welterbes. Eine ikonische Attraktion, die viele der charakteristischen natürlichen und kulturellen Reize der norwegischen Fjorde aufweist.

Der Geirangerfjord wird oft als Norwegens Kronjuwel bezeichnet. Umgeben von majestätischen Berggipfeln, steilen Klippen und herabstürzenden Wasserfällen, erstreckt sich der Fjord mehr als 100 Kilometer landeinwärts von Ålesund an der Westküste. Ein Besuch des Geirangerfjords ist mit Sicherheit ein Höhepunkt Ihrer Norwegenreise. Mit seinen steilen Bergen und dem glitzernden See ist er beeindruckende 15 Kilometer lang, während der Fjord selbst 260 Meter tief ist.

Der UNESCO-gelistete Fjord bietet 800 Meter hohe Klippen und beeindruckende Wasserfälle, wie die Sieben Schwestern, den Freier und den Brautschleier. Einer der vielen Höhepunkte ist der Besuch des Ørneveien (Adlerweg), von dem aus man einen herrlichen Blick auf den Fjord hat. Geiranger, das charmante Dorf an der Spitze des Geirangerfjords, ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen Norwegens. Trotz seiner nur 250 Einwohner herrscht in Geiranger im Sommer reges Treiben.

Lokale Kultur in Geiranger

Im ersten Abschnitt der Fjorde gibt es viele lebendige Kleinstädte und Dörfer, wie z. B. Sula am Nordufer des Fjords, und die Siedlungen, die einst Zentren der arktischen Robbenjagd waren.

Das „Möbelabenteuer“ in Sykkylven und Ekornes ist das beste Beispiel für die Tatkraft der lokalen Kultur. Viele der 7000 Einwohner dieser Gemeinden sind an einer florierenden lokalen Möbelproduktion beteiligt, die sowohl den Inlands- als auch den Exportmarkt bedient. Ein Stück weiter im Fjord haben sich die 4 600 Einwohner von Stranda auf ein Abenteuer eingelassen und beliefern ganz Norwegen mit Tiefkühlpizza.

Der mittlere Teil des Fjords wird von Bergen beherrscht, und die menschlichen Aktivitäten beschränken sich auf kleine Bauernhöfe, die sich an den Berghang klammern.

Top-Unternehmungen in Geirangerfjord

Erleben Sie die Aussicht Ihres Lebens auf dem Geiranger Skywalk, Dalsnibba

1.500 m über dem Meeresspiegel und an der Spitze einer kurvenreichen Bergstraße liegt der Geiranger Skywalk. Diese Plattform in Dalsnibba bietet einen Panoramablick auf den Geirangerfjord und die schneebedeckten Berge, die ihn umgeben. Es ist der höchste Blick auf einen Fjord von einer Straße aus in Europa, also nehmen Sie sich Zeit, lassen Sie alles auf sich wirken und atmen Sie die reine Bergluft ein. Obwohl man das Gleiche überall in der Gegend um den Geirangerfjord sagen könnte, sollten Sie bei Ihrem Besuch hier auf keinen Fall Ihre Kamera vergessen.

Sehen Sie eine spektakuläre Reihe von Geschwistern

Wenn Sie den Geirangerfjord hinunterfahren, sollten Sie nach den Sieben Schwestern Ausschau halten. Die Sieben Schwestern sind kein gewöhnliches Geschwisterpaar, sondern ein spektakulärer Wasserfall, der sich aus sieben einzelnen Bächen zusammensetzt. Ihr durchschnittliches Gefälle beträgt etwa 250 m und ist am besten von Mai bis Juni zu sehen, wenn der Schnee des letzten Winters schmilzt. Auf der anderen Seite des Wassers befindet sich ein einsamer Wasserfall, der als „der Freier“ bekannt ist, der immer wieder seine gescheiterten Versuche beklagt, die Schwestern zu umwerben.

Die perfekte Gelegenheit, um zur Natur zurückzukehren

In Geirangerfjord gibt es viele Möglichkeiten, der Natur ein Stück näher zu kommen. Als UNESCO-Weltnaturerbe sind Sie hier genau richtig. Geführte Kajaktouren sind eine Möglichkeit. Sie können bis zu den Sieben Schwestern paddeln oder einfach nur eine neue Fertigkeit in einer atemberaubenden Umgebung erlernen. Geben Sie Vollgas, indem Sie eine rasante RIB-Bootstour über das Wasser machen. Oder erkunden Sie den Fjord zu Fuß und machen Sie eine kleine Wanderung; es gibt überall in der Gegend Wanderwege. Machen Sie zum Beispiel einen kurzen Spaziergang vom Hof Vesterås hinauf zum Aussichtspunkt Vesteråsfjellet.

Besuchen Sie ein paar lokale Sehenswürdigkeiten

Natürlich sind die Sieben Schwestern nicht das einzige Wahrzeichen des Geirangerfjords, obwohl sie das bekannteste sind. Sie können auch den Wasserfall Bridal Veil besuchen, einen zarten Wasserfall, der wie ein weißer Schleier aussieht. Vielleicht ist es nicht das Offensichtlichste, was man in Geirangerfjord tun kann, aber es lohnt sich, die verlassenen Bauernhöfe entlang des Fjords zu besichtigen. Diese Höfe sind ein Symbol für ein Norwegen, das der Zeit zum Opfer gefallen ist, und viele von ihnen, wie z. B. Hellesylt Bygdetun, sind heute Museen.

Probieren Sie handgefertigte Schokolade am Wasser

Wenn Sie den Tag auf dem Wasser verbracht haben, gewandert sind und generell alles erkundet haben, was der Geirangerfjord zu bieten hat, haben Sie sich bestimmt Appetit geholt. Zum Glück gibt es in und um Geiranger zahlreiche Restaurants, die jeden Geschmack befriedigen. Von 1st Mai bis zur Hochsaison sind die meisten Restaurants täglich geöffnet.

Wie man nach Geiranger kommt

Der Geirangerfjord ist ein unumgängliches Highlight in Norwegen, also lassen Sie die Städte und die von Menschenhand geschaffenen Wunder für eine Weile beiseite und genießen Sie die Natur. Die Straße nach Eidsdal ist das ganze Jahr über befahrbar, und Sie können mit dem Auto, dem Bus oder dem Schiff anreisen, wobei die Verbindungen im Sommer und im Winter leicht variieren.

Der nächstgelegene Flughafen ist Ålesund Airport Vigra (ca. 2 1/2 Stunden mit dem Auto entfernt). Busse und Fähren: Prüfen Sie die Fahrpläne unter www.frammr.no und die von Travel Like the Locals organisierte Rundreise. Sie können auch mit dem Schiff von Ålesund aus mit dem Geiranger Fjordservice, dem Hurtigruten-Küstenexpress und Havila Voyages in der Hochsaison anreisen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: