Wie Sieht Die Flagge Von Norwegen Aus

Entdecken Sie die Geschichte der norwegischen Flagge und erfahren Sie, warum sie so viel über die Nation als Ganzes aussagt. In den meisten Fällen ist die Flagge einer Nation ein solch eindrucksvolles Symbol. Ihre Muster und Farben rufen bei ihren Bürgern sofort starke Gefühle des Nationalstolzes hervor. Bei anderen ruft sie vielleicht ebenso starke Gefühle und vielleicht negative Stereotypen hervor. Flaggen sind faszinierend, also ist es an der Zeit, die norwegische Flagge zu erforschen.

Die norwegische Flagge ist seit mehr als 100 Jahren ein Zeichen für Nationalstolz, Identität und Unabhängigkeit. Die aktuelle Flagge besteht aus einem roten Feld und einem dunkelblauen nordischen Kreuz mit einem schmalen weißen Rand. Das Kreuz ist leicht außermittig, näher an der Hiss-Seite.

Die Farben der norwegischen Flagge sind weithin bekannt, aber ihre Geschichte, zumindest außerhalb Norwegens, ist vielleicht weniger bekannt. Von den Anfängen mit dem goldenen Löwen bis zu den Tagen der skandinavischen Unionen hat die norwegische Flagge eine lange Reise hinter sich. Alle Varianten haben dazu beigetragen, dass sich die Flagge zu der Flagge entwickelt hat, die wir heute kennen: „die reine Flagge Norwegens“. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie historische Ereignisse dazu beigetragen haben, die ikonische rot-blau-weiße Flagge zu formen, die wir heute kennen.

Frühe Geschichte der norwegischen Flagge

Im Jahr 1318 war die norwegische Flagge eher eine Fahne. Sie hatte einen roten Hintergrund und in der Mitte einen goldenen Löwen, das Siegel der Herzogin Ingebørg:

Obwohl diese Flagge/dieses Banner auf König Håkon Håkonsson (1204-1263 n. Chr.) zurückgeht, lässt sich die erste Verwendung des Wappens noch weiter zurückverfolgen, wie Snorri Sturluson (1179-1241) feststellt. Der isländische Historiker und Schriftsteller behauptet, dass es sogar vor der Regierungszeit von König Håkon Håkonsson verwendet wurde.

Die Flagge Norwegens während der Union mit Dänemark

Bis zum Jahr 1380 n. Chr. war Norwegen ein unabhängiges Land. Das änderte sich jedoch, als Olaf Haakonsson den dänischen und norwegischen Thron erbte, was wiederum eine Union zwischen Dänemark und Norwegen zur Folge hatte. Zu dieser Zeit führte die Union dazu, dass Norwegen ab 1600 die dänische Flagge annahm.

Die 400-jährige Union mit Dänemark war eine dunkle Zeit für Norwegen, die gemeinhin als „400-jährige Nacht“ bezeichnet wird. Dazu gehörte auch die Kalmarer Union (eine Union zwischen Dänemark, Schweden und Norwegen) zwischen 1397 und 1523, in der alle Länder unter einem einzigen Herrscher standen.

Die Verbindung mit den Dänen dauerte bis zu den Napoleonischen Kriegen (1803-1815), in denen das dänische Königreich 1814 besiegt wurde. Die Niederlage führte dazu, dass König Christian Frederik Norwegen aufgab und an Schweden abtrat.

Norwegens Flagge während der Union mit Schweden

Nach der Vereinigung mit Schweden behielt Norwegen die Flagge von Daneborg“ bei, allerdings mit einer kleinen Anpassung: Der norwegische Löwe wurde in der linken oberen Ecke hinzugefügt:

Die modifizierte dänische Flagge war bis zum 16. Mai 1821 in Gebrauch, als man sich auf eine neue norwegische Flagge einigte. Der Geschäftsmann und Politiker Fredrik Meltzer legte einen Entwurf vor, der der Nationalversammlung gefiel. Und so entstand die Flagge, die wir heute kennen. Es heißt, dass Meltzers Sohn eine blau-weiße Flagge gezeichnet hat, während er eigentlich die dänische Flagge zeichnen wollte.

Die Farben Rot, Weiß und Blau galten damals als Farben der Freiheit und wurden von anderen dominierenden Flaggen wie der französischen, amerikanischen und britischen Flagge übernommen. Das neue Farbschema trug dazu bei, dass Norwegen eine Verbindung zu seinen gegenwärtigen Verpflichtungen herstellte, nämlich zu Schweden, das durch Blau repräsentiert wurde, während es gleichzeitig seine Vergangenheit und das Rot und Weiß Dänemarks anerkannte.

Die „Heringssalat“-Flagge

Als Nächstes kam der „Heringssalat“, eine Adaption der Handelsflaggen, die zwischen 1842 und 1898 sowohl von Norwegen als auch von Schweden verwendet wurden. Sowohl die norwegische als auch die schwedische Flagge wurden zu einem kleineren Emblem verschmolzen, das in die linke obere Ecke der jeweiligen Nationalflagge integriert wurde.

Unabhängigkeit und die aktuelle Flagge

Norwegen sehnte sich nach Freiheit und Unabhängigkeit, was zu einer Rückkehr zur „rein norwegischen Flagge“ führte, die 1821 eingeführt worden war. Der norwegische Schriftsteller Bjørnstjerne Bjørnson war maßgeblich an dieser Bewegung beteiligt. Sein positiver Impuls wurde von vielen Seeleuten des Landes bekämpft, die gegen die Änderung waren.

Am 10. Dezember 1898 wurde die Flagge genehmigt. In den folgenden sieben Jahren wurde die neue „reine Flagge“ jedoch meist nur auf dem Festland und nicht auf Marineschiffen gehisst.

Dann, am 10. Juni 1905, als die Union zwischen Schweden und Norwegen beendet wurde, konnte endlich die „rein norwegische Flagge“ gehisst werden, und zwar nicht nur an Land, sondern auch auf Festungsanlagen und Marineschiffen. Bis zum heutigen Tag waren die Norweger nie stolzer darauf, ihre rot-blau-weiße Norwegen-Flagge zu schwenken.

Das Land hat „Flaggentage“ festgelegt, an denen alle öffentlichen Gebäude und viele private Haushalte die Flagge hissen. Der bekannteste Tag ist natürlich der norwegische Nationalfeiertag am 17. Mai.

Das Nordische Kreuz

Norwegen teilt das grundlegende Flaggendesign mit den meisten anderen nordischen Nationen und Dependenzen. Dänemark, die Färöer-Inseln, Finnland, Island, Schweden und sogar die Åland-Inseln verwenden alle das Nordische Kreuz.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: