Coole, umweltfreundliche Unterkünfte in Norwegen

Mit Skipisten und Wanderwegen sowie Möglichkeiten zum Beobachten von Walen, Nordlichtern und Hundeschlittenfahrten ist Norwegen ein Traumziel für Naturliebhaber.

Trotz der Tatsache, dass seine Wirtschaft stark vom Ölexport abhängt, ist Norwegen auch in der Umweltbewegung weltweit führend und wird als grünes, umweltfreundliches Reiseziel immer beliebter.

Sie werden es bei Ihrer Ankunft bemerken: Norwegens Strom stammt nicht nur vollständig aus Wasserkraft, sein öffentliches Verkehrssystem wird mit Bioenergie betrieben, Elektroautos dominieren die Straßen und die Fähren, die die Fjorde befahren, werden bald alle elektrisch sein.

Tourismus grüner machen

2019 wurde Oslo mit dem Preis der Grünen Hauptstadt Europas ausgezeichnet und Norwegen ist weltweit führend bei „grün zertifizierten“ Hotels.

Es gibt bereits mehr als 30 öko-zertifizierte Unterkünfte im ganzen Land, von traditionell und gemütlich über Designer-Boutique-Hotels bis hin zu solchen mit modernster Architektur und umweltfreundlicher Technologie.

Darüber hinaus beherbergt Norwegen das weltweit erste „energiepositive“ Hotel Svart, das derzeit am Polarkreis entsteht und 2021 eröffnen soll.

Grüne Orte, die Sie in Betracht ziehen sollten, in Norwegen zu übernachten

Wenn Sie einen fantastischen Aufenthalt mit einem CO2-armen Urlaub kombinieren möchten, stehen Ihnen einige großartige Optionen zur Verfügung. Hier sind sechs der besten grünen Hotels in Norwegen.

Die Juvet

Versteckt zwischen Birken, Espen und Kiefern in Norwegens ländlicher nordwestlicher Region Valldal beweist The Juvet, dass nachhaltiges Bauen mit der Erhaltung der Landschaft Hand in Hand gehen kann.

Das Hotel liegt in einem Naturschutzgebiet und wurde ohne Steinsprengung gebaut, um das Gelände nicht zu verändern.

Die neun modernen Zimmer mit ihren raumhohen Glaswänden geben einen atemberaubenden Blick auf die zerklüftete Landschaft und ein Gefühl des Einsseins mit der Natur.

Für eine traditionellere Atmosphäre können Sie im Mühlenhaus am gurgelnden Fluss Valldøla übernachten, während die Mahlzeiten in einer restaurierten 100 Jahre alten Scheune serviert werden, die von lokalen Handwerkern renoviert wurde.

Vauldalen Fjellhotell

Vauldalen liegt nur einen Steinwurf von der schwedischen Grenze entfernt und nahe der Stadt Røros, einem UNESCO-Weltkulturerbe. Das von zwei Schwestern geführte Familienhotel basiert auf einem Bauernhof mit einer Auswahl an Zimmern in renovierten Wirtschaftsgebäuden.

Die alten Skottgården-Häuser liegen um den schönen ehemaligen Hof herum, oder Sie schlafen im Freien um einen Stokkel, einen großen Baumstamm, der die ganze Nacht brennt und Sie warm hält.

Dieses Öko-zertifizierte Hotel hat strenge Richtlinien, um den Energieverbrauch niedrig zu halten. Sie recyceln religiös, einschließlich der Lebensmittelabfälle, die in Energie umgewandelt werden. Zu den Mahlzeiten hier gehören köstliche Köstlichkeiten wie Forelle aus der Region, langsam gekochter Elch und Røros-Eis mit Moltebeeren.

Der Dieb

Tjuvholmen (Diebesinsel) war früher ein Zufluchtsort für Schmuggler und Diebe. Heute beherbergt es das schicke Thief Hotel im Zentrum von Oslo mit direktem Zugang zum Oslofjord.

Durch die geschwungene Form des Hotels haben alle Zimmer eine großartige Aussicht durch raumhohe Fenster. Und obwohl es wie ein Standardhotel der gehobenen Kategorie aussieht, standen Umweltbelange im Vordergrund des Baus.

Die Fundamente wurden so gebaut, dass sie die Wasserqualität und den natürlichen Lebensraum der Fische, Krebse und Muscheln im Fjord schützen, während alle Räume mit energiesparender Technik ausgestattet sind, wie zum Beispiel Licht, das sich bei Nichtgebrauch abschaltet.

Regionale Produkte werden im Restaurant groß geschrieben. Im üppigen Dachgarten des Hotels werden Kräuter und Beeren angebaut, während alle Meeresfrüchte, Fisch und andere Produkte aus ethischen und nachhaltigen Quellen stammen. Hier können Sie die Preise überprüfen.

Petrines Gjestgiveri

Inmitten der nebligen Trollberge zwischen dem malerischen Trollstigen und dem Geirangerfjord bietet das Petrines Gjestgiveri 10 Zimmer im Hauptgebäude und fünf Familienapartments in einem Nebengebäude am Fjord.

Mit fantastischem Blick auf den Norddalsfjord ist diese einfache Pension ein großartiger Ort, um auf den nahe gelegenen Hügeln zu wandern oder ein Kajak zu mieten und die Fjorde zu erkunden.

Und wenn es schüttet, was es unweigerlich tun wird, können Sie sich mit einer Tasse heißer Schokolade mit Blick auf die spektakulären Fjorde abtrocknen und aufwärmen. Aber es ist das Essen hier, das die Pension als Leuchtturm der Nachhaltigkeit auszeichnet.

Sie servieren täglich traditionelle norwegische Gerichte mit lokalen saisonalen Zutaten – so können Sie frische Forellen vom Fluss, Lamm vom Dorfbauern, Beeren und Pilze aus dem Wald, Bier von der Stadtbrauerei und bald auch Wein vom örtlichen Weingut genießen.

Basecamp-Explorer

Lust auf eine Reise zu den abgelegenen Spitzbergen, auf halbem Weg zwischen Norwegen und dem Nordpol? Basecamp Explorer hat hier fünf Standorte, von gemütlichen Holzhütten über eine ehemalige Radiostation bis hin zu einem hölzernen Großsegler.

Sie können Hundeschlitten fahren, eine Rib-Safari machen oder mit dem Schneemobil in die Wildnis fahren, um die arktische Stille zu erleben.

Nachhaltigkeit ist Basecamp Explorer wichtig – sie haben einen eigenen Indoor-Kräutergarten auf Spitzbergen, um gesunde Zutaten mit geringer Laufleistung bereitzustellen, und sie arbeiten mit einer lokalen Organisation zusammen, um Meeresmüll zu beseitigen.

Sie unterstützen auch die Erforschung des Klimawandels mit einer kleinen Umweltgebühr, die zu allen Übernachtungsabenteuern hinzugefügt wird, was zum Schutz der Ökosysteme in Spitzbergen und Kenias Masai Mara beiträgt.

Lysebu

Das Lysebu Hotel in Oslo liegt auf dem Holmenkollen neben dem riesigen Naturschutzgebiet Nordmarka und bietet Wanderwege und Skipisten direkt vor der Haustür.

Das vom norwegischen Architekten Magnus Poulsson entworfene Hotel hat eine märchenhafte Atmosphäre und ein interessantes Erbe: Es wurde vom norwegischen Staat an den Fonds für dänisch-norwegische Zusammenarbeit übergeben, um Dänemark für seine Nahrungsmittelhilfe während des Zweiten Weltkriegs zu danken.

Heute ist Lysebu eines der grünsten Hotels Norwegens – seine Lebensmittelabfälle werden recycelt und Gartenabfälle zu Kompost verarbeitet.

Die Reinigungsmittel sind frei von Chemikalien und das Hotel hat sehr strenge Beschränkungen bezüglich des Wasserverbrauchs. Als wäre das nicht genug, verwendet das Restaurant lokale und saisonale Produkte und verfügt außerdem über einen der besten Weinkeller der Welt.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: